Hilfsprojekte

 

Libanon - Flüchtlingskinder

Ursula Hayek , Vize-Präsidentin PalC:

’’Vor 10 Jahren, nach dem Krieg im Libanon wurde ein neu initiertes Projekt, ein psychosoziales Therapiezentrum für kriegstraumatisierte Kinder und Jugendliche geplant. Bereits ein Jahr später, konnte ein auf diese Bedürfnisse um- und ausgebautes Zentrum in der Gegend von Saida eröffnet werden. Fachleute aus den Bereichen Psychiatrie, Psychologie, Logopädie sowie SozialarbeiterInnen können nun den vielen leidenden Kindern und Jugendlichen und deren Familien Hilfe und Unterstützung geben.

Im letzten Sommer erzählte ich bei einer Begegnung mit Marie-Helen Lüchinger von diesem Zentrum. Als erfahrene Psychologin, spezialisiert in Neurofeedback/Biofeedback war sie sogleich überzeugt, dass mit dieser Therapie Methode den Kindern eine gute, rasch wirksame Hilfe geboten werden könnte. Sie bot sich an, eine Psychologin aus dem Zentrum im Libanon hier in dieser Schweiz auszubilden und ihr danach ein System gleich mitzugeben, damit sie im Libanon diese Methode anwenden und gleichzeitig weiteren Fachkräften ihr Wissen weiter vermitteln kann.

Die Therapeutin, Frau Liliane Younes, war bereit war, für diese Ausbildung in die Schweiz zu kommen. Nach einem nicht ganz einfachen Verfahren zur Erlangung des Visums für den Aufenthalt in der Schweiz, kam Liliane schliesslich ans i-nfbf und erhielt während einiger Wochen eine intensive Einführung in Neurofeedback. Dabei wurde sie auch unterstützt von Verena Oberholzer und Susanna Cabaniss. Liliane Younes hilft mit dem System nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern auch deren Mütter.

Das Institut für Neurofeedback und Biofeedback AG, i-nfbf (www.i-nfbf.ch) unterstützt dieses Hilfsprojekt.

 

Untersuchung von Indigenen Völkern der Welt

Das I-NFBF unterstützt die Bonding & Belonging Leadership Pty. (Ltd.), geleitet von Neuro-Anthropologist Christian Kurman, ein weltweites Forschungsprojekt über Gehirnwellenaktivitäten von Personen aus indigenen Völkern der Welt. Diese Studie wird in Zusammenarbeit mit der Columbia University durchgeführt. Sie dient unter anderem der Grundlage eine weiterführenden Untersuchung über Leadership Potentiale und Mindfulness.